Die Vorteile

Die technischen Vorteile gegenüber herkömmlichen Zweitaktmotoren mit Kurbelkastenspülung (wie auch Ford Orbitalsystem)

  • Der Kurbeltrieb mit Gleitlagern und Druckölschmierung ist betriebssicher, geräuscharm und millionenfach bewährt

  • Die Schmierung der Kolbenlaufbahn, der Pleul- und der Kolbenbolzenlager ist optimal und problemlos wie bei Viertaktmotoren

  • Ein Beimengen von Schmieröl der Frischgasladung, welches im Brennraum zu Rückstandsbildung und zu den bekannten Langzeitproblemen führt, ist gegenstandslos

  • Das Zusammenspiel von Ladekolben ergibt einen qualifizierten Ladungswechsel mit unsymmetrischem Steuerdiagramm

  • Durch eine Unterteilung der Ladezylinder in zwei Räume können gleichzeitig Spülluft und ein Kraftstoff-Luftgemisch, Abgas und ein Kraftstoff-Luftgemisch oder Abgas und Verbrennungsluft aufbereitet und zeitgleich oder zeitlich versetzt dem Arbeitszylinder zugeführt werden

  • Mittels einer variablen Vorverdichtung können Spüldrücke und Spülgeschwindigkeiten der Ladung und damit die Qualität der Gemischbildung optimiert werden

  • Die Direkteinspritzung ist eine mögliche Variante um Spülverluste beim Ladungswechsel zu vermeiden, sie ist jedoch nicht Bedingung

  • Dieses Motorenkonzept verfügt über das bei thermisch hochbelasteten Verbrennungsmotoren unerlässliche Mittel der Kolbenkühlung durch Ölanspritzung von unten

  • Es ist keine Resonanzabgasanlage erforderlich

  • Durch früheres Verschließen des Auslasskanals durch den Ladekolben oder das Einbringen einer Gegenströmung in den Auslasskanal kann der mittlere Arbeitsdruck gesteigert werden






© 2009 www.sechstaktmotor.de | M@il me

Webdesign: www.tobe4u.de